Alle Ihre Fragen beantwortet – Deutsche Version

Danke für das Abonnieren unseres Newsletters

Du bist dem RIDE deines Lebens einen Schritt näher. Wir haben uns dazu entschieden,

Dir eine Übersicht von den wichtigsten Fragen und Antworten zu senden.

1. Was ist joBerg2c?

joBerg2c ist ein „all-inclusive“ Mountain Bike Etappenrennen welches über eine Dauer von neun Tagen und eine Distanz von über 900km durch vier Provinzen von Südafrika führt. Der Start ist 50km südlich von Johannesburg auf der Karan Beef Farm in Heidelberg und endet neun Tage später am Strand von Scottburgh, welches 50km südlich von Durban am Indischen Ozean liegt.

Das Ganze ist mit Sicherheit keine RTF, denn Du musst Dir Deine Medaille verdienen in dem Du alle neun Etappen auf Deinem Bike beendest. Wenn Du fit bist dann wirst Du jede Etappe genießen, wenn Du fit und schnell bist, dann geht es für Dich auch um tolle Preise und ein großartiges Preisgeld.

2. Seit wie vielen Jahren gibt es joBerg2c?

2018 wird unser neuntes Jahr und joBerg2c wird vom 20. bis zum 28.4.2018 stattfinden. Die Registration findet am 19.04.2018 in Johannesburg statt.

3. Wie viele Teilnehmer wird es geben?

Das Starterfeld ist auf 750 Fahrer/ Fahrerinnen limitiert. Mit uns reisen ca. 300 Crew-Mitglieder und die machen unser Event erst so richtig besonders.

4. Was kostet mich das Ganze?

Die Startgebühr für ein 2er Team beträgt – R41580 (ca. USD 3110, £2400 ,€ 2630)

Die Startgebühr für Einzelstarter – R23960 (ca. USD1793 ,  £1378 , €1515)

Gruppendiscount – bei einer 10 Fahrer großen Gruppe bekommt Ihr einen Startplatz gratis oder alternativ 10% Nachlass für die gesamte Gruppe.

Die Startgebühren beinhalten keine Flüge.

5. Was bekomme ich für meine Startgebühr?

  • Neun Tage auf privaten und öffentlichen Strecken durch Südafrika mit voller medizinischer Versorgung und zuverlässigem Offroad-Rescue-Support
  • 250km feinster Singletrails auf unserer 900km Strecke
  • Acht voll ausgestattete „Race-Villages“ in dem für jedes Team ein bereits aufgebautes geräumiges Zelt wartet. Einzelfahrer bekommen ihr eigenes Zelt
  • Weiterhin bekommt Ihr eine komfortable 10cm dicke Matratze. Ihr müsst nur Euren eigenen Schlafsack (bis zu -8Grad max Tauglichkeit), Bettlaken und Euer Kopfkissen mitbringen
  • Drei unglaublich leckere Mahlzeiten pro Tag, unzählige Snacks zwischendurch und einige der besten Gastgeber die Ihr je getroffen habt. Organisiert wird das Ganze von lokalen Communities und Schulen. Und natürlich dürfen wir nicht unsere unglaublichen Karan Beefsteaks vergessen!!! Wenn Ihr Vegetarier oder Veganer seid oder sonstige spezielle Wünsche habt, dann lasst uns dies bitte wissen
  • Zugang zu allen Annehmlichkeiten unserer Race-Villages wie z.B. schöne heiße Duschen, Bike-Waschplatz, gratis Seattle Coffee usw
  • Unser umfangreicher medizinischer Service ist inklusive, aber Ihr braucht trotzdem einen eigenen Auslands-Krankenschutz im Falle eines Krankenhausaufenthaltes
  • Voller logistischer Support von unserem Partner Avis Van Rental, welcher Eure Taschen von jedem Startort zum Zielort bringen wird
  • Water points / hydration zones – jeden Tag werdet Ihr mit 2-3 Verpflegungspunkten auf der Strecke verwöhnt. Und glaubt uns, das sind keine gewöhnlichen Verpflegungspunkte wie Ihr sie in Europa kennt. JoBerg2c ist dafür bekannt, dass die Teilnehmer schwerer nach Hause zurückkehren, und zwar aufgrund des großartigen Essens auf der Strecke. Ihr werdet mit Sicherheit nicht hungern. Trotzdem empfehlen wir Euch, dass Ihr Eure eigenen Energieriegel, Gels und Getränkepulver mitbringt
  • Unglaubliche private Strecken die man sonst nie befahren kann/ darf, über hunderte Farms und durch abgeschiedene Gebiete
  • Unzählige andere schöne Dinge und kleine Überraschungen, inklusive ein paar spezielle Bekleidungsstücke

 Nicht inklusive sind:

  • Alle Flüge / Anreise zum Start/ Ziel von joBerg2c
  • Übernachtung vor und nach dem Event
  • Alle Transfers die Ihr vom oder zum Flughafen benötigt
  • Der Transfer (inkl. Bike) zum Start nach Heidelberg von Johannesburg aus kann für einen kleinen Betrag bei uns optional gebucht werden.
  • Massagen und der Service Eures Bikes (kann optional gebucht werden)
  • Getränke von den Bars der Zielorte ( alle Umsätze werden an Schulen gespendet).

6. Unsere Streckenbeschreibung?

Die Strecke ist 95% off-road mit einer Kombination aus ländlichen Schotterpisten, ruhigen Landwirtschaftswegen und über 250km feinster Singletrails. Weitere Details finden Sie auf unserer Website hier.

7. Was ist GPS Navigation?

GPS Navigation bedeutet dass Du Dein eigenes GPS Gerät mitbringen musst, um unserer Strecke zu folgen. Wir machen das jetzt seit vier Jahren so und es ist eine einfache und fantastische Art auf der Strecke zu bleiben und sich nicht zu verfahren. Wir haben jede Menge Support vor Ort und einige Vorkehrungen getroffen, so dass niemand auf der Strecke verloren gehen kann. Und es ist eine großartige Möglichkeit die gesamte Strecke nicht mit Müll von den Markierungen zu beschmutzen. Klickt hier für weitere Infos.

Macht Euch bitte keine Sorgen, denn es ist wirklich eine einfache Sache. Bitte sprecht mit uns, wenn Euch etwas im Vorfeld beunruhigt.

8. Wie fit muss ich sein?

Euer Hintern muss auf jeden Fall neun Tage im Sattel aushalten. Also ist es wichtig dass Ihr vorher einige Zeit auf dem Rad verbringt. Ihr solltet unsere sehr großzügig ausgelegten Cut-Off Zeiten aus Sicherheitsgründen einhalten können.

Wenn Ihr joBerg2c als Rennen bestreiten wollt, solltet Ihr sehr fit-schnell sein und überlegen, vorher ein spezielles Trainingsprogramm für Etappenrenen durchzuführen.

Wenn Ihr es einfach nur genießen wollt, solltet Ihr mindestens zwei Tage unter der Woche und zwei Tage am Wochenende auf dem Rad sitzen. Und am besten früh genug mit dem Training anfangen.

Über all die Jahre haben unsere Teilnehmer, egal ob groß-klein-dick-dünn, unsere gemeinsame Reise in Scottburgh beendet. Und um das Ganze dann auch wirklich genießen zu können, willst Du sicher nicht den ganzen Tag auf dem Rad sitzen, sondern jede Etappe gegen 14-15 Uhr beenden wollen und den Nachmittag mit einem kühlen Bier ausklingen lassen.

Schaut einfach einmal bei unseren Trainingstipps rein.

9. Welches ist das beste Bike joBerg2c?

Das ist sehr subjektiv, denn viele Mountainbiker fahren unterschiedliche Räder.

Wenn Ihr es als Rennen fahren wollt, dann nehmt am besten ein leichtes Marathon-Fully.

Wenn Ihr es nur als Tour anseht und Spaß auf den Trails wollt, dann nehmt ruhig ein Bike mit etwas mehr Federweg und einer entspannten Sitzposition.

Wenn Ihr nur ein Hardtail habt, dann seid Ihr eh von der harten Sorte und werdet auch so Euren Spaß haben.

Wir haben sogar einige verrückte (auch Deutsche) die das Ganze auf einem ungefederten Singlespeed fahren.

Unsere jährliche Testfahrt führen wir meistens auf 29“ Marathon Bikes durch.

Gut rollende tubeless Reifen mit einer dicken Seitenwand sind hier in Südafrika unersetzlich und eigentlich noch wichtiger als Euer eigentliches Bike. Bitte versucht gar nicht erst mit Schläuchen zu fahren! Das hier ist Afrika-mit Dornen und Felsen wie es Sie in Europa nicht gibt.

10. Wann sollte ich in Südafrika ankommen?

Wenn Ihr eine weite Anreise habt, empfehlen wir Euch einige Tage vor Rennstart in Johannesburg anzukommen, so dass Ihr genügend Zeit zum akklimatisieren habt. Wir planen wieder ein paar gemeinsame Ausfahrten vor Rennstart.

11. Was kann ich nach dem Event noch machen wenn ich ein paar Tage Urlaub dranhängen will?

Es gibt unzählige tolle Dinge zu erleben, wenn Ihr noch ein paar Tage länger bleiben wollt. Dürfen es die bestens Safaris sein oder wie wäre es mit einem Trip nach Kapstadt? Und falls Ihr noch ein paar Trails entdecken wollt, stehen wir Euch gern mit Tipps zur Seite.

12. Wen kann ich in meinem Land kontaktieren wenn ich mehr wissen will?

Wir haben einige großartige Freunde außerhalb von Südafrika die Dir gern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Schau einfach auf unserer Homepage unter „ask our riders“.

13. Wenn kann ich für spezielle Anfragen kontaktieren?

Für generelle Anfragen ist craig@joberg2c.co.za zuständig und elja@joberg2c.co.za für alles rund um das Thema „Anmeldung“.

14. Wer ist Old Mutual?

Old Mutual ist unser Hauptsponsor. Old Mutal ist einer von Südafrikas größten Finanz Institutionen. Dank Ihnen können wir alle Kosten über die Jahre gering halten. Weiterhin haben wir noch einige tolle Sponsoren mehr, die uns helfen dieses Event so besonders zu machen.

15. Kann ich für einen guten Zweck teilnehmen?

Viele von unseren Teilnehmern entscheiden sich dafür für einen guten Zwecks zu fahren. Wir haben drei tolle Charities die wir unseren Fahrern ans Herz legen. Zwei dieser Charities arbeiten für und mit Bedürftigen die sich direkt an unserer Strecke befinden. Südafrika ist das Land des „Habens“ und des „Nicht-Habens“ und wir bei joBerg2c versuchen dieses Ungleichgewicht mit unseren eigenen kleinen Mitteln ein wenig auszugleichen.

Bitte besucht unsere Webseite um mehr über das Nelson Mandela Library Project, Surgeons for Little Lives und St Lawrence Haven for Kids.

16. Mehr Fotos und Videos

Nehmt Euch ein wenig Zeit um Euch die einzelnen Etappen anzusehen und somit ein Gesamtbild von joBerg2c zu bekommen – 2017 daily highlights

Oder einige unserer spektakulären Fotos – 2017 daily photos

17. Generelle infos

Wenn Ihr noch mehr Fragen habt dann schreibt einfach an craig@joberg2c.co.za

Melden Sie sich an, um joBerg2c 2018 jetzt zu fahren!

Thank you, Danke, Gracias, Je vous remercie, Dank je